Deutsch
 
 
 
 
 

MOTUL FIM Superbike Weltmeisterschaft 2017

(c) Fotos: worldsbk.com

Superbike Weltmeisterschaft 2017 mit zwei deutschen Fahrern!

29.000 Besucher wurden im vergangenen September Zeuge einer gelungenen Rückkehr der Superbike WM nach Deutschland und speziell ins Lausitzer Seenland, die vor allem mit ihrer besonderen Fannähe und dem abwechslungsreichen Programm auf und abseits der Strecke punkten konnte und bei den Verantwortlichen für zufriedene Gesichter sorgte. Josef Meier, Geschäftsführer des Lausitzrings, betont ausdrücklich die professionelle Zusammenarbeit mit dem Team der Dorna WorldSBK Organization (DWO), dem Serienbetreiber der Superbike Weltmeisterschaft: „Es war uns eine große Freude, dass wir den Deutschen Lauf der Superbike Weltmeisterschaft in diesem Jahr hier am Lausitzring durchführen durften. Und wir sind sehr stolz darauf, was wir gemeinsam mit der DWO erreichen konnten, nämlich einen tollen Neustart der Superbike WM in Deutschland mit einem großartigen Event. Darauf wollen wir für die kommende Saison aufbauen“.

Die Fans können im August 2017 nicht nur wärmere Temperaturen erwarten, auch auf und neben der brandenburgischen Rennstrecke wird es ziemlich heiß werden. Mit Stefan Bradl, der für die neue Saison aus der MotoGP zur Superbike WM wechselte, steht ein ehemaliger Moto2-Weltmeister und deutscher Hoffnungsträger am Start. Im Team von Red Bull Honda Motor Europe bestreitet er die Rennen als Teamkollege des ehemaligen MotoGP-Wetlmeisters Nicky Hayden.

Stefan Bradl erwartet für seine Premierensaison selbst, dass er von Beginn an vorn mitfahren kann: „Ich bin glücklich, dass ich 2017 für Honda Superbike-WM fahre. Sicher, das wird eine neue Erfahrung für mich, aber ich werde versuchen, mich so schnell wie möglich anzupassen und gute Ergebnisse zu holen“. Die Voraussetzungen im Werksteam von Honda an der Seite des ehemaligen MotoGP-Weltmeisters Nicky Hayden sind sicherlich gegeben.

Mit einer Wildcard wird auch der Deutsche Meister der Jahre 2013 und 2015 und WM-Fixstarter der Saison 2016, Markus Reiterberger, an den beiden Rennen am Lausitzring teilnehmen und will dort vor den Augen seiner zahlreichen Fans um gute Ergebnisse kämpfen.